News


10 · 08 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Verbandsliga LG-Luftgewehr-Auflage 10m
SSF Greven 1 holt ungeschlagen den Verbandsmeistertitel 2022

2022_08_10_verbandsmeister.jpg
Frauke Maitland, Thorsten Keller, Sascha Howest,
Ralf Bernsjann, Jan Keller
Im Finale besiegt SSF 1 den Teutoburger Wald und den BSV Wattenscheid-Höntrop Am letzten Sonntag wurde das Finale der Verbandsliga in Emsdetten geschossen. Folgende Mannschaften, die jeweils ihre Gruppe gewonnen hatten und der Beste zweitplatzierte traten über Kreuz gegeneinander an. Für die SSF 1 war dieser Finaltag von sehr großer Bedeutung, denn man hatte ganz klar den Aufstieg in die Westfalenliga im Visier. Die SSF 1 Mannschaft traf im ersten Kampf auf die Schützen vom SSG Teutoburger Wald aus Bad Rothenfelde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kristallisierte sich nach den ersten 10 Schuss beider Mannschaften eine kleine Führung heraus. Diese Führung schrumpfte nach 20 Schuss bis auf einen Ring für Greven, aber am Ende siegte SSF 1 mit 5 Ringen Vorsprung uns beendete den Kampf mit 1490:1485 Ringen. Sascha Howest lies 1 Ring liegen und gewann mit 299: 298 Ringen knapp gegen Hans-Jürgen Toeffling. Jan Keller verlies mit 299:297 Ringe den Stand als Sieger gegen Manfred Klaiber. Bis zur 3 Serie waren Thorsten Keller und Gerd Krause gleich auf, aber dann nahm Thorsten mit 100 geschossenen Ringen das Heft in die Hand und gewann mit 298:296 Ringen den Punkt für Greven. Drei mal 99 Ringe reichten Ralf Bernsjann nicht, sich gegen Ingrid Lauxtermann durchzusetzen die letztlich den Kampf mit 298 Ringen für sich entschied. Auch in der letzten Paarung blieb es spannend, aber am Schluss behielt Frauke Maitland die Nerven und gewann mit 297:296 Ringen gegen Wilhelm Kisker. SSF 1 gewinnt mit 4:1 und steht im Finale 2022.

Nach diesem Teilerfolg, der nun die Tür zum Aufstieg weit öffnete, war man vom nächsten Gegner BSV Wattenscheid-Höntrop gewarnt. BSV Wattenscheid-Höntrop gewann im letzten Stechschuss sensationell, mit einer 10,9 Ringe, von der besten Schützin Martina Teng, mit jeweils 2 mal 300 Ringen in ihren Kämpfen, den entscheidenden Kampf gegen SF Emsdetten 1.

Im Finale um Platz eins setzten sich dann die SSF Greven 1 erneut mit 4:1 durch. Diesmal gegen den BSV Wattenscheid-Höntrop. Den Ehrenpunkt für Wattenscheid-Höntrop erzielte Martina Teng mit perfekten 300 Ringen gegen Sascha Howest mit 298 Ringen. Jan Keller gewann sicher seinen Punkt mit 299:297 Ringen gegen Horst Krollmann, Thorsten Keller gewann souverän mit 298:295 Ringen gegen Frank Grundmann. Ralf Bernsjann und Frauke Maitland erreichten je 298 Ringe und gewannen auf den Positionen vier und fünf die Punkte, für die SSF Greven 1.

Die mitgereisten Grevener Zuschauer waren hellauf begeistert, von den gezeigten Leistungen in diesem Verbandsfinale in Emsdetten.

Die erste Mannschaft der SSF Greven 1 mit Sascha Howest Jan Keller Thorsten Keller (Kapitän) Ralf Bernsjann Frauke Maitland schießen in der nächsten Saison in der höchsten Klasse der Westfalenliga.

Dem SSF Greven 1 Herzlichen Glückwunsch zum Verbandsliga-Meister Luftgewehr Auflage 2022.



22 · 06 · 2022 [ Thorsten Keller ]
Sportschießen: Verbandsliga Luftgewehr 10m Auflage
Schießsportfreunde behalten weiße Weste

2022_06_16_ssf_mannschaft.jpg
SSF Mannschaft
Für die Schießsportfreunde ging es am Dienstag 31.05.2022, auf dem heimischen Schießstand in Wentrup gegen den SV Overberge, in den letzten Wettkampftag in der Verbandsliga Gruppe A.

Die Favoritenrolle lag klar bei der Heimmannschaft da die Grevener bislang all ihre Wettkämpfe gewonnen haben. Dies sollte sich auch in diesem Wettkampf bestätigen.

Die SSF Schützen bestätigten ihre guten Leistungen (Sascha Howest 299/ Jan Keller 297/ Ralf Bernsjann 297/ Thorsten Keller 299/ Frauke Maitland 297) und am Ende gewannen die SSF mit 4:1 gegen SV Overberge klar.

Nachdem Wettkampf lud die SSF den Gast noch zu einer Grillwurst und kühlen Getränken ein.

Mit diesem Sieg ist die SSF Gruppensieger und qualifizierte sich für die im Anfang August startende Endrunde um die Meisterschaft in der Verbandsliga und der dazugehörigen Aufstiegsrelegation.



16 · 06 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Bezirksoberliga LG-Auflage 10 m
SSF 2 siegt gegen VSB Steinfurt 1
Herbert Artmeier mit 300 Ringen bester Schütze

2022_06_16_artmeier_herbert.jpg
Herbert Artmeier 300 Ringe
Im letzten Wettkampf in der Ligasaison 2022, hatte man die VSB Steinfurt 1 auf unseren heimischen Schießstand in Wentrup zu Gast. Nun war es an der Zeit, einen Sieg einzufahren, um die rote Laterne in der Tabelle abzugeben. Geschossen wird in je 5 Paarungen, wobei der Sieger 1 Punkt für sein Team erringen kann. Wolfgang Schmalenberg traf auf Bernhard Schlieckmann und hatte während des gesamten Kampfverlaufs die Nase vorn. Wolfgang gewann mit 287:284 Ringen, den ersten Punkt für die Grevener. Auch Helga Berning schoss gute 297 Ringe, aber ihr Gegner Waldemar Rempel schoss das gleiche Ergebnis und so musste das Stechen entscheiden. Mit einer 9 im Stechen hatte Helga das Nachsehen, denn Waldemar erschoss sich mit 10 Ringen den Punkt für Steinfurt.

Besser machte es Daniela Döpker-Genzel, denn sie gewann den Punkt für SSF-Greven souverän mit 296: 293 Ringen gegen Uwe Langenhorst.

Den erhofften Siegespunkt für die SSF-Schützen verlor Hildegard Wiesmann knapp gegen Heike Werning mit 296:297 Ringen für Steinfurt.

In der entscheidenden Partie standen sich Herbert Artmeier und Jürgen Altena, als altbekannte Hasen des Schießsports gegenüber. Während des gesamten Wettkampfs hatte der Leistungssportler Herbert Artmeier absolut souverän das Match in seiner Hand, indem er wie gewohnt, mental konzentriert im gleichbleibendem Rhythmus, jeden Schießvorgang neu aufbauend und voll konzentriert, Schuss für Schuss eine Zehn nach der andern schoss. Es ist schon bemerkenswert und äußerst erstaunlich, wie ein 83-jähriger Sportler, eine solch hohe Leistungsbereitschaft entwickeln kann, um seine persönlich extrem hoch gesteckten Ziele zu verwirklichen. Herbert Artmeier schoss volle 300 Ringe gegen Jürgen Altena, der den Kampf mit 297 Ringen beendete. Jede Sportteammannschaft wäre froh, wenn sie solch einen Sportkameraden in ihren Reihen hätte, aber leider gibt es von diesen Vorzeigesportlern zu wenige. Nach dem Kampfverlauf und am Ende des Wettkampfs, waren sich alle Sportler sofort einig, über diese außergewöhnliche und hervorragende Leistung, die Herbert Artmeier in seinem hohen Alter immer wieder zeigt, dass man noch nicht zum alten Eisen gehört. Nachdem alle Herbert gratuliert hatten stand das Endergebnis fest.

SSF Greven 2 gewinnt gegen VSB Steinfurt 1 mit 3:2 Punkten.

Durch diesen Sieg in aller letzter Minute, gab man die rote Laterne an VSS Neuenkirchen 1 ab. Alle waren sich einig im nächsten Jahr werden wir wieder und noch stärker in der Ligasaison 2023 angreifen.



10 · 06 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Bezirksoberliga LG-Auflage 10 m
Unerhoffte Niederlage beim VSS Epe 2

2022_06_10_wiesmann_hildegard.jpg
Hildegard Wiesmann holt den 2 Punkt
Zum vorletzten Kampf reiste die zweite Mannschaft der Schießsportfreunde zum VSS Epe 2 an. Nach vier teils knappen Niederlagen in der laufenden Saison, sollte diesmal ein Sieg möglich sein.

In der ersten Paarung verlor Egon Artmeier unerwartet mit 289:291 Ringen. Sein Bruder Herbert glänzte wie gewohnt mit 299:295 Ringen und sicherte den Grevenern den ersten Punkt. Helga Berning hatte nicht ihren besten Tag erwischt und musste sich mit 289:293 Ringen geschlagen geben. Den zweiten Punkt holte Hildegard Wiesmann mit guten 295:293 Ringen. Den Siegerpunkt musste Dieter Busjan mit 289:296 Ringen seinem Gegner überlassen. In diesem Wettkampf war für die Grevener Schießsportfreunde mehr drin, aber es gibt auch im Sport solche Tage, wo der Gegner ein kleines Stück besser ist.

Zum letzten Wettkampf erwarten wir auf unseren heimischen Schießstand die Schützen vom VSB Steinfurt 1. Wenn hier ein Sieg eingefahren würde, könnte man am Ende der Saison noch das Tabellenende verlassen.



25 · 05 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Verbandsliga Luftgewehr 10m Auflage
SSF Greven 1 gewinnt auch gegen SpSch Norddünen-Alstedde 1
Bester Schütze Sascha Howest mit 299 Ringen

2022_05_25_mannschaft_ssf_greven_1.jpg
Mannschaft SSF Greven 1: Thorsten Keller, Ralf Bernsjann,
Jan Keller, Sascha Howest vorne Frauke Maitland
Im 4.Wettkampf der Verbandsliga Nord mussten die Grevener SSF-Schützen bei den Sportschützen Nordlünen-Alstedde 1 antreten. Mit drei Siegen in Folge war man in dieser Begegnung klar in die Favoritenrolle geschlüpft. Nachdem der fremde Schießstand begutachtet wurde, konnte der Wettkampf beginnen. Disziplin: Luftgewehr 10m Auflage - 30 Schuss - 40 Minuten Zeit.

Sascha Howest traf auf die Nummer 1 von Nordlünen-Alsstedde Franz Mariß und hatte keine Mühe mit 299:297 Ringen zu gewinnen. Nicht den besten Tag erwischte Jan Keller, mit 4 abgegebenen Ringen konnte er, aber nur knapp gegen Oliver Merten, der die Schwächephase seines Gegners nicht nutzen konnte, mit 296:295 Ringen gewinnen und den Punkt für Greven sichern. Den dritten Punkt sicherte Ralf Bernsjann mit soliden 297:293 Ringen für die SSF Greven.

Wolfgang Döring verlor sein Match, trotz langer Führungsarbeit mit den letzten Schüssen gegen Frauke Maitland knapp mit 295:296 Ringen.

Zum Schluss sorgte Thorsten Keller mit guten 297:294 Ringen für einen tadellosen Wettkampf ohne Punktverlust. Der Wettkampf endete für die SpSch Nordlünen-Alstedde 1 mit 0:5 Punkten für die Grevener.

Zum letzten Wettkampf erwarten die SSF Schützen die Mannschaft von SG Overberge1 auf ihren Heimstand.



23 · 05 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Bezirksoberliga Nord
SSF 2 verliert gegen SF Emsdetten 2

2022_05_14_artmeier_herbert.jpg
Herbert Artmeier 298 Ringe
In der Bezirksoberliga musste die zweite Mannschaft beim Tabellenführer SF Emsdetten 2 antreten. Auch die zweite Garnitur ist in Emsdetten mit exzellenten Schützen ausgestattet. Dieses war aus den Ergebnissen klar ersichtlich, aber es musste erst noch geschossen werden.

In der ersten Paarung trat Herbert Artmeier gegen Detlef Borgmann an. Beide Schützen schossen gut und es endete mit 298:298 Ringen remis. Beide mussten ins Stechen. Helga Berning hatte gegen Reinhard Klumpp keine Chance und verlor mit 296:299 Ringen das Match. Mit 297 Ringen war Hildegard Wiesmann gut im Rennen, aber ihr Gegner schoss mit 298 Ringen, 1 Ring besser und der Punkt ging nach Emsdetten. Dietmar Eckstein war an diesem Abend eine Nummer zu groß für Dieter Busjan und er verlor mit 299:294 Ringen den Kampf. Mit 297: 295 Ringen gewann Monika Hermes gegen Martin Possemeyer den Punkt für SSF Greven. Im Stechen fiel die Entscheidung gleich beim ersten Stechschuss. Herbert Artmeier schoss eine 10. Sein Gegner schoss eine 9 und somit ging der Punkt nach Greven. Da man mit einer höheren Niederlage gerechnet hatte, war man am Ende des Kampfes sehr zufrieden mit dem Endresultat. SF Emsdetten gewinnt gegen SSF Greven 2 mit 3:2 Punkten. Im nächsten Kampf müssen die Grevener SSF Schützen bei der VSS Epe 1 antreten.



19 · 05 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Landesmeisterschaft Luftgewehr 10 m Auflage
SSF 1 gewinnt Landesmeistertitel 2022
Im Einzel gewinnt Sascha Howest Gold, Jan Keller Bronze

2022_05_19_keller_thorsten_howest_sascha_keller_jan.jpg
Thorsten Keller, Sascha Howest, Jan Keller
Nach den coronabedingten Ausfällen der gesamten Bezirksligameisterschaften im Bereich des Westfälischen Schützenbundes, wurden die jeweiligen Schützen nach den geschossenen Resultaten der Kreismeisterschaften 2022 eingeladen. Die SSF - Schützen gingen mit 5 Schützen/in in Dortmund an den Start. Man fuhr mit großen Hoffnungen nach den vorher gezeigten Leistungen in der Verbandsliga nach Dortmund. Auch wusste man , das eigentlich die größte Konkurrenz aus Emsdetten zu erwarten war, aber wie das so in allen Sportarten üblich ist , muss erst einmal geschossen werden.

Alles in Allem konnte man am Ende der Landesmeisterschaft voll zufrieden sein, obwohl bei dem ein oder anderen die Stimmung nach dem Kampf nicht so berauschend war, weil die erhoffte Erwartung vom Ergebnis sich nicht eingestellt hatte. Als am Ende der Landesmeisterschaft feststand das das Ziel erreicht wurde, waren alle Probleme schnell vergessen und ein gewisse Erleichterung und Freude über den Sieg machte sich breit. Sascha Howest,
2022_05_19_sascha_howest.jpg
Sascha Howest
Jan Keller und Thorsten Keller ließen den Zweitplatzieren SF Emsdetten mit 3,7 Ringen hinter sich. Die SSF Greven 1 Schützen gewannen mit 938,9 Ringen souverän in der Besetzung Sascha Howest, Jan Keller und Thorsten Keller den Landesmeistertitel 2022 in Dortmund. In der Einzelwertung ging die Erwartung von Sascha Howest auf, deshalb gewann er in der Einzelwertung mit geschossenen 314,4 Ringen den Landesmeistertitel und gewann damit die erhoffte Goldmedaille. Auch Jan Keller kam mit 312,9 Ringen noch aufs Treppchen und gewann die Bronzemedaille. Top Ten verpasst, aber 11.Platz für Thorsten Keller mit 311,6 Ringen.

Gute 310,2 Ringe bedeuteten den 15.Platz für Christian Wellermann. Daniela Döpker-Genzel startete in der Damenklasse und belegte mit 305,9 Ringen den 16. Platz. Diese sehr guten Leistungen auf der Landesmeisterschaft 2022 spiegeln die guten Liga,- Trainingsergebnisse wieder. Wir sagen ALLEN herzlichen Glückwunsch. MISSION ERFÜLLT!



16 · 05 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Landesmeisterschaft Luftgewehr 10 m Auflage
Hildegard Wiesmann Vizelandesmeisterin 2022

2022_05_16_wiesmann_hildegard.jpg
Hildegard Wiesmann
Landesmeisterin 2022
Nach den coronabedingten Ausfällen der gesamten Bezirksligameisterschaften im Bereich des Westfälischen Schützenbundes, wurden die jeweiligen SSF- Schützen/innen nach den geschossenen Resultaten der Kreismeisterschaften 2022 eingeladen. Die SSF - Schützen gingen mit 7 Schützen/innen in Dortmund an den Start. Zur Überraschung aller, sicherte sich Hildegard Wiesmann in der Altersklasse ab 72 Jahren überraschend den Vizelandesmeistertitel mit 310,5 Ringen und errang damit die Silbermedaille. Glückwunsch.

Frauke Maitland schoss in der Seniorenklasse 1 und belegte mit 311,2 Ringen den 20. Platz. Ralf Bernsjann schoss AK 210,4 Ringe. Monika Hermes erwischt einen rabenschwarzen Tag, obwohl sie mit 312 Ringen ein gutes Ergebnis erzielte, wurde sie wegen eines technischen Mangels am Gewehr nachträglich disqualifiziert. In der Seniorenklasse 3, mit Herbert Artmeier, Helga Berning und Hildegard Wiesmann, kam SSF Greven 3 auf den 25. Platz von 68 Mannschaften.

Herbert Artmeier belegte in der AK 5 mit 310,3 Ringen den 17. Platz. Helga Berning kam mit 305,4 Ringen auf Platz 7. In der AK 3 landete Dieter Busjan mit 309,3 auf den 41. Platz von 102 Startern.

Allen Teilnehmern waren einhellig der Meinung, das hat Spaß gemacht, also weiter trainieren, bis zur Deutschen Meisterschaft.



14 · 05 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Bezirksoberliga Nord
Knappe Niederlage für SSF 2

2022_05_14_artmeier_herbert.jpg
Herbert Artmeier 300 Ringe
In der vierten Runde der Bezirksoberliga, hatte man die SpSch aus Vreden auf unseren Schießstand zu Gast. Die Chancen standen bei 50:50 um als Sieger vom Stand zugehen.

Herbert Artmeier ließ seinen Gegner mit 300:296 Ringen keine Chance. Mit 294:297 Ringen hatte Daniela Döpker-Genzel das Nachsehen. Auch Helga Berning verließ mit 295: 298 Ringen als Verliererin den Stand. Dann konnte Hildegard Wiesmann nicht an ihr derzeit guten Leistungen anknüpfen und verlor mit 294:295 Ringen. Als letzte Paarung gewann Wolfgang Schmalemberg mit 292:288 Ringen.

Die SSF Schützen verloren mit 2:3 diesen Kampf. Durch diesen erneuten Punktverlust konnte man das Tabellenende nicht verlassen.

Im nächsten Kampf geht es für die SSF-Schützen zum Tabellenführer nach SF Emsdetten 2.



04 · 05 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Verbandsliga Luftgewehr 10m Auflage
Dritter Sieg in Folge - Frauke Maitland und Jan Keller erzielen 299 Ringe

2022_05_04_keller_jan.jpg
Jan Keller - 299 Ringe
Im ersten Heimkampf in der Verbandsliga hatten die Schießsportfreunde die Schützen vom SV Brambuer 1 auf ihrer Schießanlage zu Gast.

Schießleiter Dieter Busjan begrüßte den SV Brambauer und die Kampfrichterin Helga Berning ganz herzlich. In der Verbandsliga treten 10 Schützen zu jeweils 5 Paarungen gegen einander gleichzeitig an. Der Gewinner einer Paarung gewinnt einen Punkt für seine Mannschaft. Geschossen wird in der Disziplin Luftgewehr 10m Auflage. Hierfür haben die Schützen 40 Minuten für 30 Wertungsschüsse Zeit. Mit dem SV Brambauer hatten die Grevener SSF Schützen einen sehr starken Konkurrenten eingeladen. Die derzeitige Leistungsdichte in der Verbands - Liga ist in den letzten Jahren stetig gestiegen und deshalb war man vorher schon gewarnt und man wusste von den Stärken des Gegners.

Sascha Howest traf auf Werner Schweppe, die beide jeweils verhalten mit 98 Ringen begannen. Danach zog Sascha mit 2 geschossenen 100 Ringe Serien den Kampf mit 298:296 Ringen an sich und holte den ersten Punkt für die SSF-Schützen.

In der zweiten Paarung traf Ralf Bernsjann auf Roland Wirdeier. Einige kleine Flüchtigkeitsfehler wurden sofort bestraft und Ralf hatte mit 295:297 Ringen das Nachsehen und der Punkt ging an Brambauer.

2022_05_04_maitland_frauke.jpg
Frauke Maitland - 299 Ringe
In den Probeschüssen hatte Jan Keller noch Probleme, aber in der Wertung lief alles nach Plan und er gab Elke Schmidt während des ganzen Kampfes seine Führung zum 299:297 Ringen nicht mehr ab und sicherte den zweiten Punkt für die SSF Schützen.

Einen klitzekleinen Fehler leistete sich Frauke Maitland gegen Heinz-Joachim Stahl und gewann mit 299:298 Ringen knapp, aber verdient mit solch einer tollen Leistung den Gewinnerpunkt für die Grevener SSF Schützen. Die letzte Paarung mit Thorsten Keller gegen Harald Stagnet endete, obwohl Thorsten einen super Wettkampf hinlegte knapp mit 298:299 Ringen für Brambauer. Am Ende stand es nach Punkten 3:2 für SSF Greven 1.

Als Resümee vom Sportleiter Dieter Busjan war zu hören "Heute hätte jeder gewinnen können" und er bedankte sich für die gezeigte Fairness beider Mannschaften.

Beim anschließenden gemütlichen Imbiss mit Spaghetti Bolognese wurde jede einzelne Wettkampfsituation nochmals analysiert und besprochen und entsprechende Tipps ausgetauscht. Danach wünschte man der VS Brambauer einen guten Heimweg.



21 · 04 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Bezirks-Oberliga
Zweite Niederlage für SSF 2 in der BZ-Oberliga
Egon Artmeier mit 299 Ringen bester SSF 2-Schütze

2022_04_21_artmeier_egon.jpg
Egon Artmeier
Nach der ersten Niederlage reiste man zu den SpSch Billerbeck 1. Eine verhaltende Stimmung lag vor dem zweiten Kampf in der Luft.

Geschossen wurde in der Disziplin Luftgewehr Auflage 10m, 30 Schuss in 40 Minuten. Als erster konnte Egon Artmeier wie gewohnt überzeugen und gewann seinen Kampf mit 299:295 Ringen. Herbert Artmeier endete im Remis mit 297:297 Ringen und musste anschließend ins Stechen. Mit 291:297 Ringen unterlag Dieter Busjan gegen einen starken Gegner. Auch Helga Berning verlor knapp mit 295:297 Ringen. Unzufrieden kam Hildegard Wiesmann vom Stand mit 291:296 Ringen. Im Stechen unterlag Herbert Artmeier im ersten Stechschuss mit 9:10 Ringen. Die SpSch Billerbeck gewannen den Kampf mit 4:1 Punkten.

Im nächsten Heimkampf treffen die SSF Greven 2 auf die SpSch Vreden 1.



13 · 04 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen: Verbands-Liga
SSF Greven 1 übernimmt die Tabellenführung der Verbands-Liga A
Sascha Howest erzielt erneut 300 Ringe

2022_04_13_howest_sascha.jpg
Sascha Howest
Bei ihren zweiten Auswärtskampf mussten die Grevener SSF Schützen mit der ersten Mannschaft, letzten Sonntag in Raesfeld antreten. Nach einem sehr freundlichen Empfang, durch die Sportschützen aus Raesfeld, wurden wir in ihrem neuen Schützenhause mit den neuen Schießständen vertraut gemacht.

Geschossen wird in der Disziplin Luftgewehr Auflage 10m 30 Schuss in 40 Minuten. Da im ersten Kampf drei SSF Schützen 300 Ringe geschossen hatten, wurde die neue Reihenfolge durch den Kampfleiter ausgelost. Hier zog Sascha Howest die Position 1, gefolgt von Ralf Bernsjann und Frauke Maitland auf Position 3.

In der ersten Paarung traf Sascha Howest auf Wolfgang Kafka. Bis zum 21 Schuss schossen beide wie ein Uhrwerk immer in die 10 Ringe. Im 22 Schuss haderte Saschas Konkurrent und schoss eine 9. Dies war der entscheidende Punkt, denn Sascha lies nichts mehr anbrennen und schoss in seinen exzellenten Rhythmus weiter und gewann mit 300:299 Ringen den ersten Punkt für Greven.

2022_04_13_schiessstand.jpg
Schießstand Raesfeld
Auch Ralf Bernsjann hatte mit Rolf Klinger einen alten Hasen im Schießgeschäft als Gegner. Wiederholt zeigte Ralf seine Nervenstärke und gewann knapp mit 298:297 Ringen. In der dritten Paarung kämpfte Frauke Maitland mit ihren Nerven, aber ihr Gegner Paul Brömmel hatte genau dasselbe Problem. Schließlich endete die Paarung etwas glücklich mit 293:292 Ringen für Frauke Maitland und ihr fiel ein Stein vom Herzen, nach diesem Sieg für die SSF-Schützen zum 3:0 für Greven. Jan Keller traf auf Dieter Uhrmeister und suchte in seinem Kampf nach seiner Topleistung. Aber einige kleine Unachtsamkeiten wurden mit 3 abgegebenen Ringen bestraft. Trotzdem gewann er mit 297:290 Ringen den Punkt. Die gemachten Fehler im ersten Kampf konnte Thorsten Keller gegen Susanne Haselhoff deutlich reduzieren und er gewann mit 298:295 Ringen.

Dieser deutliche 5:0 Sieg ist ein klares Zeichen, das für die SSF1 Schützen in dieser Saison mehr drin sein kann, aber es müssen erst einmal alle Kämpfe geschossen werden, war das einmütige Statement von Sportleiter Dieter Busjan.



06 · 04 · 2022 [ Lars Röwemeier ]
Jugend, Winny-Cup
Die Zielsport Abteilung der Schieß-Sportfreunde Greven beim Winny Cup 2022 erfolgreich

2022_04_06_winny-cup.jpg
Freyja Aßmuth, Johann Schulze-Jochmaring,
Luisa Röwemeier, Trainer Lars Röwemeier
Am Samstag den 02.04. war es soweit: Die Zielsport Abteilung der Schießsportfreunde Greven 1958 e.V. mit den Kindern unter 12 Jahren hatten nach langer Trainingspause, endlich wieder ihre Meisterschaft. In der kurzen Vorbereitungszeit von gerade mal 4 Wochen wurde intensiv für die Meisterschaft trainiert, mit großem Erfolg.

Disziplin Zielsport:
2. Platz Freyja Aßmuth
6. Platz Luisa Röwemeier
9. Platz Johann Schultz-Jochmaring

Disziplin Biathlon:
1. Platz Johann Schultze-Jochmaring
1. Platz Freyja Aßmuth
3. Platz Luisa Röwemeier

Der Winny-Cup ist eine Veranstaltung der Westfälischen Schützenjugend für Kinder unter 12 (U12). Durch Sport, Spaß und Spannung wird den Kindern im Landes Leistungszentrum für Schießsport in Dortmund ein unvergessliches Erlebnis geboten. Die Kinder der SSF Greven 1958 e.V. sind erfolgreich in zwei Disziplinen angetreten: Zielsport und Biathlon.

Beim Zielsport wird mit einem Lichtgewehr (Laser) in 10m Entfernung ein Lichtpunkt auf eine Rote Scheibe abgegeben und als Treffer beim Schützen angezeigt. Beim Biathlon erfolgt die Schussabgabe im Liegen, ebenfalls mit einem Lichtpunktgewehr und als Ziel dient eine elektronische Biathlon Scheibe. Das Lichtgewehr (ca.2kg) wird bei beiden Disziplinen auf eine passende Vorrichtung aufgelegt.

Durch diesen Sport wird die Auge-Hand Koordination gefördert, auch ist eine ruhige Hand und ein fester Stand von Vorteil.

Bei diesem Lichtgewehr handelt es sich vom Aufbau her um ein gewöhnliches Luftgewehr, mit dem Unterschied, dass ein Laserimpuls nach betätigen des Abzugs von einer Zieleinrichtung empfangen und so dem Schützen der Treffer anzeigt wird. Beim Biathlon liegt der Schütze auf eine Schießpritsche und zielt auf die Elektronische Biathlon Zieleinrichtung. Durch eine grüne Lampe in der Zieleinrichtung wird der Treffer angezeigt.

Interessierte Kinder ab 8 Jahren können, nach den Osterferien, gerne unverbindlich zum Probetraining auf unserem Schießstand an der Saerbecker Straße 161 teilnehmen. Das Training für den Zielsport findet immer montags von 17-18Uhr statt. Der Zielsport ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Bei Fragen rund um den Zielsport / Schießsport informiert sie Lars Röwemeier (Kinder und Jugendtrainer) unter der Telefonnummer 02571/5687852.



20 · 03 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Sportschießen, Bezirks-Oberliga
Ein leichtfertig verschenkter Sieg
Herbert und Egon Artmeier jeweils mit 299 Ringen

2022_03_20_artmeier_herbert_und_egon.jpg
Herbert und Egon Artmeier
Im ersten Wettkampf der Bezirks-Oberliga reichte eine erstklassige Vorstellung der Artmeier Brüder für die SSF Schützen nicht zum Sieg.

Auf ihrer neuen elektronischen Sportschießanlage in Wentrup, wurde in der Disziplin Luftgewehr 10m Auflage, 30 Schuss in 40 Minuten geschossen. Die VSS Neuenkirchen 1 waren zu Gast in Greven. Beide Artmeier Brüder schossen gewohnt sicher mit 299 Ringen die Punkte für die SSF nach Hause. Monika Hermes kam nicht so richtig in ihren Wettkampf herein und so blieb ihr nur ein Remis mit 291:291 Ringen, mit anschließenden Stechen. Auch Helga Berning blieb hinter ihren Erwartungen weit zurück und verlor ihr Match mit 290:293 Ringen. In der fünften Paarung traf Wolfgang Schmalenberg auf einen starken Gegner und verlor mit 288:293 Ringen.

Nun stand es 2:2 Punkte.

Monika Hermes musste nun im Stechen alles reinlegen, um den nötigen Punkt für die SSF- Schützen zu gewinnen. Die erste und der zweite Stechschuss endeten im Gleichstand. Im entscheidenden dritten Stechschuss unterlag Monika mit 9:10 Ringen und der Punkt ging an die Neuenkirchener, die den Wettkampf überraschend mit 3:2 Punkten für sich entscheiden konnten.

In den entscheidenden Kampfsituationen konnte man eindeutig feststellen, dass durch den langen Umbau sich das fehlende Training bemerkbar machte.

Der nächste 3. Wettkampf findet am Donnerstag, den 31.03.22 in Billerbeck statt.



16 · 03 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Grandioser Sieg für SSF 1 gegen Sf Emsdetten 1
Maitland, Bernsjann und Howest schossen volle 300 Ringe

2022_03_16_1.jpg
Zum ersten Wettkampf nach zwei Jahren Pause, in der Verbandsliga mussten die Grevener SSF-Schützen in Emsdetten antreten. Auch nicht die Coronakrise und der digitale Umbau unserer Schießhalle, der die Trainingsmöglichkeiten unserer Schützen übers Jahr enorm einschränkten, konnten die Grevener SSF-Schützen nicht aufhalten, einen souveränen, nie geglaubten Sieg gegen die leicht favorisierten Emsdettener Schützen zu erringen. In der Disziplin Luftgewehr 10m Auflage trafen in der ersten Paarung Jan Keller gegen Dieter Elsbecker an. Jan gewann den ersten Punkt für Greven mit 299:298 Ringen. Frauke Maitland donnerte eine 10nach der anderen und lies ihren Gegner Andreas Günner mit 300:297 Ringen keine Chance zum 2:0 für die SSF -Schützen. Einige kleine Unstimmigkeiten in der Konzentration brachten Thorsten Keller gegen Edwin Göcking aus den Rhythmus und er verlor mit 295:300 Ringen. Absolut sicher war der Auftritt von Sascha Howest, der seinen Kontrahenten Jan de Bolster völlig kontrollierte und den Kampf eindeutig mit 300:298 Ringen zum 3:1 für Greven gewann. Seine Äußerung vorm Kampf, das er heute gut drauf wäre, bestätigte Ralf Bernsjann mit einer Topleistung von 300:299 Ringen gegen Frank Elfering. Dies war der erste klare 4:1 Sieg gegen die Emsdettener.

2022_03_16_2.jpg

                   
Sportleiter Dieter Busjan und Kampfrichterin Helga Berning, die den Kampf am Monitor verfolgten, waren sichtlich ergriffen über diesen überlegenden Kampf, der eigentlich nie in Gefahr war, das man ihn verlieren könnte.

Nach so einen gelungenen Auftakt in der Verbandsliga Nord ist man guter Dinge, die weiteren Kämpfe gut zu bewältigen.

Der nächste Auswärtskampf findet in Raesfeld am Sonntag den 04.04.um 16:30 Uhr in Raesfeld statt.



12 · 03 · 2022 [ Sascha Howest ]
Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung 2022
.logok.gif
Am Sonntag, 03. April 2022, findet auf dem Schießstand Wentrup unsere Jahreshauptversammlung statt. Die Versammlung beginnt um 10:30 Uhr. Alle Vereinsmitglieder sind hierzu herzlichst eingeladen.

Wir bitten alle Mitglieder um Teilnahme und pünktliches Erscheinen. Die Versammlung wird nach aktuellem Stand der Corona-Schutzverordnung durchgeführt

Für die zukünftige Versendung von Einladungen und Informationen per Email bitten wir, uns zum Abgleich eine Mitteilung an christoph.borowski@ssf-greven.de zu senden.



Download der Einladung zur Jahreshauptversammlung



26 · 02 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Neustart, Training, Corona, Umbau, Sportschießstand
Training bei den SSF-Schützen wieder möglich

2022_02_26_150320.jpg
Endlich ist die trainingsfreie Zeit vorbei und das lange Warten hat ein Ende.

Nach über 7 Monaten des Umbaus wurde auf dem Sportschießstand in Wentrup der gesamte Schießbetrieb auf digitale Anzeige umgestellt. Diese Umstellung ist ein Gesamtergebnis aus der fortschreitenden Computerwelt, die das sportliche Schießen, für alle Aktiven und für die Zuschauer attraktiver erscheinen lässt, weil jeder sofort erkennt wo der Schuss sich befindet. Auch im Zuschauerbereich ist dies auf den Monitoren live einsehbar.

Im KK-Bereich stehen 4 Bahnen über 50 m zu Verfügung. In der Luftgewehrhalle stehen 10 Bahnen a 10 m zur Verfügung. In den letzten 3 Bahnen ist eine verstellbare zusätzliche Anlage integriert, die das Luftgewehrschießen auf laufender Scheibe ermöglicht. Dies ist eine von zwei Anlagen in NRW, wo diese Disziplin geschossen werden kann.

Wir hoffen das sich der Schießbetrieb wieder einspielt und sich die Sportler in der schwierigen Coronazeit wieder treffen, um ihren schönsten Hobby zu frönen. Auch kommt diese neue digital mediale Sportschießanlage dem gesamten Breitensport der Schützenvereine in Greven zugute.

2022_02_26_161700.jpg
Der Vorstand möchte sich nochmals bei "Allen" die uns tatkräftig zu Seite standen bedanken, denn so etwas entsteht nicht von alleine.

Nach der Abnahme und der Freigabe durch den Sachverständigen, wird das Training, nach dem Umbau wie folgt wieder freigegeben. Beginn: Am Dienstag den 01.03.2022 Erwachsenentraining ab 17:00 Uhr Am Montag 07.03.2022 startet das Kinder und Jugendtraining ab 17:00 Uhr. Beim Training sind, die zurzeit gültigen Coronabestimmungen einzuhalten.


Interessenten sind jederzeit an unseren Trainingstagen Montag (Jugend), Dienstag und Donnerstag jeweils ab 17:00 Uhr herzlich willkommen zum Probetraining.

Gönner und Sponsoren können sich natürlich beim Verein melden, denn es gibt noch viel zu tun.

Gut Schuss und bleibt gesund

Der Vorstand



18 · 02 · 2022 [ Dieter Busjan ]
Neustart, Training, Corona, Umbau, Sportschießstand
Wiederaufnahme des Trainings
2022_02_26_150320.jpg

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte,

nach der Abnahme und der Freigabe durch den Sachvertändigen, wird nach dem Umbau das Training wie folgt wieder freigegeben:
Beginn:
Am Dienstag, 01.03.2022, Erwachsenentraining ab 17:00 Uhr
Am Montag, 07.03.2022, startet das Kinder und Jugendtraining ab 17:00 Uhr.
Beim Training sind die zur Zeit gültigen Coronabestimmungen einzuhalten.

Der Vorstand





News Nach oben